Hans Rhyner

Hans Rhyner

Weinkoryphäe Hans Rhyner neu im Hotel Bären Gonten

Gelernt hat Hans Rhyner sein Handwerk autodidaktisch. Gutes Essen und ein feines Glas Wein waren für ihn immer schon ein Genuss. Nach und nach wuchs die Neugier darauf, wie ein guter Tropfen entsteht.

Auf vielen Reisen in der ganzen Welt hat er die verschiedensten Weingüter besucht, von grossen Unternehmen bis zu Kleinstbetrieben. Durch seine offene und kontaktfreudige Art hat er von den Personen hinter den Weinen vieles gelernt und sich inspirieren lassen. Er hat schnell festgestellt, dass ihn kleinere Güter mit ihrer Handarbeit und ihrem Herzblut besonders faszinieren. So hat er sich einen weitreichenden Erfahrungsschatz aufgebaut, den er in den letzten 20 Jahren geteilt und weitergegeben hat.

Davon profitierten nicht nur die zahlreichen Restaurants, sondern vor allem auch seine Gäste.

„Für mich stehen Auszeichnungen und Prestige nicht an erster Stelle. Vielmehr möchte ich Leuten eine Freude bereiten und meine Eindrücke von meinen Besuchen bei den Winzern teilen. Man geniesst einen Wein anders, wenn man weiss, dass die Winzerin die Trauben in feiner Handarbeit an steilsten Hängen, wo das Maultier die einzige Transportmöglichkeit ist, geerntet hat“

Nun freut er sich sehr auf den neuen Abschnitt in Gonten und die Zusammenarbeit mit den beiden Gastgebern und Küchenchefs Jürgen Schmid und Carlo Bet. Zusammen mit Beatrice Rhyner ist er mit dem Aufbau und der Extension des Weinkellers betraut. Die Aufgaben im Hause Rhyner sind klar verteilt: Beatrice Rhyner hält die Fäden im Hintergrund zusammen, führt die Administration und schreibt die Karten. Hans Rhyner pflegt die engen Kontakte zu den Winzern und ist immer auf der Suche nach neuen edlen Tropfen, denn Neuentdeckungen stehen bei ihm im Fokus.